Alle Rezepte Kekse/Kleinigkeiten Süße Rezepte

Kokos-Muffins mit Raffaello-Kern

Heute wird es sommerlich: saftige Kokos-Muffins mit Raffaello-Kern. Herrliche Mini-Küchlein aus lockerem Rührteig mit weißer Schokolade und Mandeln. Dazu die volle Ladung Kokos – Kokosraspeln, cremige Kokosmilch im Teig, knuspriges Kokostopping und eine Raffaello-Praline als versteckte Überraschung in der Mitte der Muffins.

Kokos-Muffins mit Raffaello-Kern

Kokos geht immer

Ich bin immer wieder auf’s Neue überrascht, wie wandelbar und saison-unabhängig Kokos ist. Einerseits so winterlich, andererseits der Inbegriff von Sommer. Kokos passt super in die Weihnachtszeit und genauso gut in sommerlich frische Gerichte und Gebäcke. Bei dem Rezept für diese Kokos-Muffins mit Raffaello-Kern kann ich mich einfach nicht entscheiden, zu welcher Jahreszeit sie passen. In der Werbung wird Raffaello immer mit Sommer und Urlaub verbunden, aber die Inspiration für die Muffins hatte ich, weil wir zu Weihnachten so viele von den leckeren Kokos-Pralinen geschenkt bekommen haben… Also ganz egal, ob Sommer oder Winter, diese kleinen Küchlein passen einfach immer und sind super lecker!

Die Muffins bestehen aus einem Standard-Rührteig mit Kokosmilch, wie ich ihn auch bei diesem veganen Marmorkuchen verwendet habe. Der Teig wird dann im Raffaello-Style mit weißer Schokolade, Mandeln und Kokosraspeln verfeinert. Vor dem Backen kommt in die Mitte eines jeden Förmchens ein Raffaello. Die kleinen Pralinen überstehen das Backen wirklich gut und sorgen für einen tollen Überraschungseffekt beim Essen. Besonders schön lassen sich die Kokos-Muffins verschenken! Als ich sie das erste Mal gebacken habe hatte ich nicht genügend Raffaello, deswegen haben manche Küchlein anstatt dessen einen Ferrero-Rocher-Kern bekommen. Auch keine schlechte Kombination muss ich sagen!

Typischerweise haben Muffins ja im Gegensatz zu Cupcakes kein Frosting. Trotzdem wollte ich bei diesem Rezept nicht auf ein dekoratives Topping verzichten, denn leider brechen meine Muffin-Kreationen meist nicht so schön auf und brauchen daher optisch noch einen kleinen Feinschliff. Also habe ich die fertigen Gebäcke mit weißer Schokolade bestrichen und mit Kokos garniert. Die eine Hälfte mit feinen Kokosraspeln und die andere mit Kokos-Chips. Unverschämt lecker und super aromatisch!

Kokos-Muffins mit Raffaello-Kern

Saftige Raffallo-Muffins mit weißer Schokolade und Mandeln. Unwiderstehlich leckerer Kokos-Rührteig, ein Topping aus Kokos-Chips und eine versteckte Raffaello-Überraschung in der Mitte der Muffins.
Zubereitungszeit 10 Min.
Backzeit 25 Min.
Portionen 12 Stück

Equipment

  • Muffinblech

Zutaten
  

  • 200 ml Kokosmilch aus der Dose
  • 2 Eier
  • 120 g Mehl
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 50 g Kokosraspeln
  • 75 g Zucker
  • 50 g weiße Schokolade
  • 1 Prise Salz
  • 12 Raffaello

zur Deko

  • 150 g weiße Schokolade
  • Kokosraspeln oder Kokoschips

Anleitungen
 

  • Zur Vorbereitung ein Muffinblech mit Förmchen auslegen und den Ofen auf 175°C Ober-Unterhitze vorheizen. Die weiße Schokolade in kleine Stücke hacken.
  • Die Kokosmilch mit einem Schneebesen cremig rühren und mit den Eier in einer Rührschüssel vermischen. Alle trockenen Zutaten miteinader mischen und zum Teig geben. Alles gut verrühren.
  • In jedes Förmchen zuerst einen Esslöffel Teig und dann je ein Raffaello setzen. Anschließend den restlichen Teig auf die Muffins verteilen, sodass die Raffello-Kugeln möglichst bedeckt sind.
  • Für 25min im Ofen backen. Dabei die Backfarbe im Auge behalten und gegen Ende der Backzeit einen Stäbchentest machen.
  • Nach dem Abkühlen beliebig mit weißer Schokolade und Kokoschips oder -raspeln dekorieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating