Alle Rezepte Gemüse Herzhaft vegan Herzhafte Rezepte Pasta/Reis

Rote-Bete-Hirsotto (vegan)

Schon mal ein Hirsotto gekocht? Die Zubereitung ist ähnlich wie beim klassischen Risotto, bloß mit leckerer Hirse an Stelle von Reis. Super gesund und dann noch in Kombination mit Rote Bete – das perfekte Essen für den Winter. Die frische Rote Bete bringt etwas Farbe auf den Teller und lässt sich super mit frischem Salat und Nüssen kombinieren.

Früher mochte ich keine Rote Bete, aber inzwischen habe ich fast immer vorgekochte Knollen im Vorrat, vor allem im Winter, wenn die Auswahl an frischem Gemüse begrenzt ist. Oft landet die Bete im Salat, im Ofengemüse oder wird einfach pur gegessen. Erst vor Kurzem habe ich frische Rote Bete für mich entdeckt. Ich dachte immer, das Schälen und Garen wäre total aufwändig, aber eigentlich sind die kleinen Knollen ziemlich umgänglich und schmecken frisch zubereitet wesentlich besser als die vorgekochten. Wem das zu viel Arbeit ist, kann bei diesem Rezept aber auch die vakuumierten Beten benutzen.

Superfood Hirse. Ich bin ja gar kein Fan von Quinoa-Rezepten und nehme stattdessen immer Hirse. Die ist so schon kernig und trotzdem saftig, fast schon cremig. Von der Konsistenz ähnlich wie Jasmin-Reis – und daher perfekt für ein Risotto geeignet. Schnell, einfach zubereitet und das Grundrezept von diesem Rote-Bete-Hirsotto ist sogar vegan.

Optional kann man natürlich auch noch etwas Sahne oder Frischkäse unter das fertige Hirsotto rühren und es mit Feta-Käse toppen. Aber es ist auch ohne sehr cremig und lecker. Zur Roten Bete passen geröstete Pinienkerne und frischer Rucola.

Rote-Bete-Hirsotto (vegan)

Winterliches Hirse-Risotto mit Roter Bete und Sellerie. Dazu etwas frischen Rucola, geröstete Pinienkerne und optional Feta-Käse. Gesundes Soulfood für die kalte Jahreszeit.
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Gericht Beilage, Hauptgericht
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 350 g frische Rote Bete
  • 150 g Sellerie
  • 200 g Hirse
  • 2 TL Salz
  • 120 ml Rotwein
  • 650 ml Wasser oder Brühe
  • je ½ TL getrockneten Thymian und Rosmarin
  • etwas frischen Pfeffer

optional

  • 80 g Rucola
  • 25 g Pinienkerne
  • 100 g Feta

Anleitungen
 

  • Die Zwiebel, Rote Bete und den Sellerie putzen, bzw. schälen und in kleine Würfel schneiden.
  • Das Gemüse in Olivenöl anbraten, dann die Hirse dazu geben und währenddessen gut rühren. Mit dem Wein ablöschen, dann das Wasser darüber geben und zum Kochen bringen.
  • Etwas salzen und mit Deckel bei geringer Hitze 10min köcheln lassen. Ist die Hirse dann noch sehr hart, evtl. noch etwas Wasser angießen und erneut aufkochen. Danach noch mind. 10 min ausquellen lassen, bis die Hirse gar ist.
  • Mit Salz, Pfeffer und den getrockneten Kräutern abschmecken. Die Pinienkerne in einer Pfanne rösten und über das Hirsotto geben.
Keyword Hirse, Rote Bete, vegan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating