Alle Rezepte Kekse/Kleinigkeiten Sonstiges Süß vegan Süße Rezepte

Marzipan-Krokant-Pralinen (vegan)

Ein Traum für Marzipan-Liebhaber: selbstgemachte Pralinen mit Pistazien-Krokant und Marzipan. Ideal zum Verschenken oder selbst Genießen. Nur 3 Zutaten, ein wenig Geduld und etwas Liebe zum Detail.

Pralinen selber machen kann ganz schön viel Arbeit bedeuten… Einmal habe ich einen halben Tag lang in der Küche gestanden, um verschiedene Pralinen zum Verschenken herzustellen. Die größte Arbeit war dabei, die Schokolade in Form zu gießen. Danach habe ich von Freunden einen Schokoladen-Temperierer geschenkt bekommen, der einem die nervige Arbeit des „Schokolade richtig Schmelzens“ abnimmt. Aber für dieses Rezept muss man zum Glück keine aufwändigen Pralinen-Hohlkörper herstellen! Einfach nur das Marzipan mit dem Krokant vermengen und in geschmolzene Schokolade tunken – fertig.

Dafür habe ich mir die „Arbeit“ gemacht und für die Pralinen mit Pistazien-Krokant und Marzipan wenigstens den Krokant selbst hergestellt. Man kann selbstverständlich auch fertigen Krokant kaufen, allerdings ist der nicht gerade preisgünstig. Bei selbstgemachtem ist das anders: abgesehen von den Nüssen ist der Krokant sehr günstig in der Eigenproduktion! Man braucht nur Zucker und ein wenig Butter. Außerdem man kann sich selbst aussuchen, welche Nüsse einem am Besten schmecken. Ich habe mich da für gesalzene Pistazien entschieden, weil ich die Kombi süß-salzig sehr gern esse. Die Menge reicht für ungefähr 40-50 Pralinen, deswegen habe ich daraus auch noch diese leckeren Krokant-Kekse gebacken.

Krokant

Einfach selbstgemacht. Super lecker und wenn man es einmal gemacht hat auch gar nicht kompliziert. Perfekt für jede Nusssorte geeignet.
Vorbereitungszeit 15 Min.
Kühlzeit 30 Min.
Gericht sonstiges
Portionen 2 Portionen (je 75g)

Zutaten
  

  • 75 g gehackte Nüsse z.B. Mandel, Pistazie, Haselnuss, Walnuss…
  • 75 g Zucker
  • 1 TL Butter

Anleitungen
 

  • Den Zucker in einem Topf oder einer Pfanne erhitzen, bis er gleichmäßig geschmolzen ist und goldbraun karamellisiert. Dann die Butter unterrühren und die Nüsse dazu geben. So lang rühren, bis alle Nussstücke gleichmäßig umhüllt sind.
  • Die Nussmasse auf ein Backpapier geben und mit einem zweiten Backpapier bedecken. Möglichst flach mit einem Nudelholz ausrollen und vollständig auskühlen lassen.
  • Ist der Krokant abgekühlt, mit einem Messer in kleine Stücke hacken.
Keyword Krokant, Nüsse

Die restliche Herstellung ist wirklich super einfach! Wem das Zurechtschneiden in gleichmäßige Rauten noch zu aufwändig ist, der kann die Marzipan-Krokant-Masse auch in 20 Stücke teilen, rund formen und etwas platt drücken. Eine leckere Abwandlung in diesem Rezept wäre bestimmt auch weiße Schokolade!

Wenn man bei dem Krokant die Butter weglässt oder veganen Krokant zu kaufen bekommt, sind diese Pralinen sogar komplett vegan!

Marzipan-Krokant-Pralinen

Schnelle Mini-Pralinen aus Mazipan, (selbstgemachtem) Pistazienkrokant und dunkler Schokolade. So einfach wie lecker und ein tolles Geschenk!
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Kühlzeit 1 Std.
Gericht Kleinigkeit, Praline
Portionen 20 Stück

Zutaten
  

  • 75 g Pistazienkrokant
  • 100 g Marzipanrohmasse
  • 100 g Zartbitterkuvertüre
  • 20 Pistazien

Anleitungen
 

  • Die Marzipanmasse in kleine Stücke zupfen und den Krokant einkneten.
  • Die Masse zwischen 2 Stücken Backpapier ca. 1cm dick ausrollen und in Rauten schneiden. Die Reste erneut verkneten und ebenfalls zu kleinen Pralinen zurechtschneiden.
  • Die Kuvertüre schmelzen und jede Praline sorgfältig damit ummanteln. Dann je mit einer Pistazie verzieren und die Schokolade bei Raumtemperatur wieder fest werden lassen.
Keyword Krokant, marzipan, Nüsse, Pistazie, Praline

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating