Alle Rezepte Aus dem Ofen Herzhafte Rezepte

Rotkohlauflauf mit Kartoffelbreihaube

Ein vegetarisches Sonntagsessen mit würzigem Apfelrotkohl, cremigem Kartoffelbrei und knusprigen Mandeln. Zugegebenermaßen etwas aufwändiger, wenn man sich die Mühe macht und den Rotkohl frisch zubereitet, aber dafür umso leckerer! Perfekt für die Adventszeit oder für Weihnachten, wenn man sich ein bisschen mehr Zeit für gutes Essen nehmen möchte.

Als ich noch bei meinen Eltern gewohnt habe, wurde sonntags meist etwas aufwändiger gekocht. Ein gutes Sonntagsessen gehörte zum Wochenende dazu – diese Tradition habe ich in meinen kleinen Studentenhaushalt mitgebracht. Sofern ich Zeit habe, stehe ich am Wochenende gern etwas länger in der Küche. Und gerade jetzt in der Adventszeit bin ich fast nur am Kochen und Backen.

Perfekt als Beilage oder auch als vegetarisches Hauptgericht.

Für diesen Auflauf habe ich mir die Mühe gemacht und selbst klassischen Apfel-Rotkohl zubereitet. Der riesige Kohlkopf, den ich verwendet habe, hat dabei so eine große Portion ergeben, dass ich die halbe Menge eingefroren habe (für den nächsten Sonntag). Würzig-fruchtiger Rotkohl schmeckt einfach so sehr nach Weihnachten und den Festtagen, dass ich an ihn an jedem Adventssonntag essen könnte.

Rotkohl überbacken mit Kartoffelbrei. Das klingt vielleicht im ersten Moment gewöhnungsbedürftig, überzeugt aber geschmacklich auf ganzer Linie! Eine besondere Note geben noch fein geschnittene Apfelscheiben, die zwischen den beiden Schichten stecken und gehackte Mandeln, die als Crunch über den Auflauf gestreut werden.

Wer es sich ein bisschen einfacher machen möchte, kann fertigen Rotkohl verwenden und muss sich dann nur um den Kartoffelbrei kümmern. Den Rest erledigt der Ofen – und fertig ist das Sonntagsessen.

Rotkohlauflauf mit Kartoffelbreihaube

Würziger Rotkohl überbacken mit cremigem Kartoffelbrei. Ein winterliches Ofengericht, das mit knusprigen Mandeln und Apfelscheiben abgerundet wird. Perfekt für's vegetarische Sonntagsessen.
Vorbereitungszeit 45 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Backzeit 30 Min.
Gericht Beilage, Hauptgericht
Land & Region Deutsch
Portionen 3 Portionen

Zutaten
  

für den Apfel-Rotkohl

  • 2 EL Butter
  • 1 kleine Zwiebel
  • 700 g Rotkohl
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 1 kleiner Apfel geschält
  • 2-3 TL Salz
  • 2 EL Zucker
  • 4 EL Apfelessig
  • je 4 Nelken, Pimentkörner
  • 2-3 Lorbeerblätter
  • etwas Zimt

für den Kartoffelbrei

  • 750 g mehligkochende Kartoffeln
  • 250 ml Milch
  • 1 TL Butter
  • Salz, Muskat

sonstiges

  • 30 g fein gehackte oder gemahlene Mandeln
  • 1/2 Apfel

Anleitungen
 

  • Für den Apfel-Rotkohl die Zwiebel klein schneiden und in etwas Butter in einem Topf anbraten. Den Rotkohl und den Apfel so fein wie möglich schneiden (oder reiben) und ebenfalls anbraten.
  • Die Gewürze in ein Gewürzsäckchen geben und mit allen anderen Zutaten in den Topf geben. Etwas Salz und Essig zurück halten, um später nach Belieben abzuschmecken. Zugedeckt für 45-60min köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit den Kartoffelbrei zubereiten. Dafür die Kartoffeln schälen und in Salzwasser garen. Dann mit den übrigen Zutaten zerstampfen, bis eine cremige Masse entsteht.
  • Den Ofen auf 200°C Ober-Unterhitze vorheizen. Den abgeschmeckten Rotkohl in eine gefettete Auflaufform geben und einen halben Apfel, in dünne Scheiben geschnitten, darauf verteilen. Dann den Kartoffelbrei darübergeben und zuletzt mit den Mandeln bestreuen.
  • Für 25-30min im Ofen backen, bis der Kartoffelbrei eine leichte Kruste gebildet hat und die Mandeln etwas geröstet sind.
Keyword apfel, Rotkohl, Süßkartoffel

4 Kommentare

  1. Hallo Martha, ich bin geradewegs von Marions Blog zu dir gekommen weil mir der Rotkohl(wir in BY sagen Blaukraut)-Auflauf so viel Appetit gemacht hat. Das ist genau das richtige für mich, gern schau ich mich weiter bei dir um.
    LG eSTe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating